dipl. Tourismusmanager/in NDS HF

Warum ein NDS HF in Tourismus?

Höchste Flexibilität

4 Studienstarts im Jahr

Höchste Individualität

Module sind einzeln buchbar, Abschlusszertifikat nach jedem Modul

Höchste Effizienz

Anrechnung von Vorleistungen

Höchste Effektivität

Kombination zwischen hybridem Unterricht und persönlichem Coaching

Höchster Praxisbezug

Oberste Priorität von Praxisrelevanz und Wissenstransfer

Höchste Vernetzung

Mehrtägigen Off-Campus mit Workshops, Simulationen und Unternehmensbesichtigungen

Studium

Die Tourismusbranche befindet sich – getrieben durch Themen wie Klimawandel und jüngst die Pandemie Covid-19 – in einem fundamentalen Wandel. Diese Treiber haben zahlreiche Prozesse im Tourismus beschleunigt und Geschäftsmodelle auf den Kopf gestellt. Die Welt hat sich geändert und nicht nur das Reiseverhalten, sondern auch die Ansprüche an den Tourismus sowie seine Strukturen, Themenfelder und Ansprüche an ausgewiesene Fachkräfte haben sich verändert. Dies hat zur Folge, dass sich die Bildungslandschaft der Tourismusbranche entsprechend weiterentwickelt und sich den neuen Anforderungen anpasst. 

Der neue Studiengang NDS HF Tourismusmanagement mit Vertiefung in Outdoormanagement, Nachhaltigkeit & DigitalTourism to go richtet sich ganz auf diese veränderten Ansprüche aus der Berufspraxis aus und basiert auf den folgenden Trends:

  • Nachhaltigkeit in den drei Dimensionen «Ökologie, Gesellschaft und Ökonomie» als Antwort auf die Klimabewegungen sowie die Auswirkungen der Pandemie
  • Outdoor als grosser Gewinner im Freizeitverhalten
  • Digitale Vernetzung entlang der Customer-Journey als Basis für wertschöpfungsorientierte Geschäftsmodelle
  • Gesundheit als neue Definition von Luxus
  • Mobilität als globaler Megatrend
  • Individualismus als Zeichen für das Reiseverhalten der Next Generation
  • Qualitätstourismus als einzige Lösung für ein ganzheitliches Tourismusbewusstsein

Zielgruppe

Das Studium richtet sich an Persönlichkeiten aus dem Tourismus oder tourismusnahen Betrieben, welche im Rahmen ihrer persönlichen Weiterentwicklung eine höhere Kaderstufe und damit einen nächsten Karriereschritt anstreben oder neben ihrer bisherigen Tätigkeit ein zweites Standbein aufbauen wollen. 

Berufsbild

In diesem interdisziplinären Studium erlangen Sie die relevanten Managementfähigkeiten in den im Studiengangsaufbau definierten Kompetenzfeldern, um erfolgreich auf Managementstufe (Kader, Geschäftsleitung) in einem direkten oder tourismusnahen resp. outdoorverwandten Berufsumfeld tätig zu sein (Outdooranbieter und -industrie, Schneesportschule, Tourismusdestination, Berg- & Seilbahn, Mobilitätsanbieter, Bund, Kanton, Verbände, etc.). 

Als Absolventin/Absolvent des NDS Tourismusmanagement sind Sie in der Lage, die komplexen Zusammenhänge im Gesamtsystem Ökonomie, Ökologie und Gesellschaft zu erkennen und als verantwortungsbewusste Führungsperson in der Praxis lösungsorientiert umzusetzen. 

Kompetenzen

  • Ziel- und zukunftsorientiertes Lösen von komplexen Problemen
  • Analyse, Bewertung und Bewältigung von Risiken sowie Entwicklung von Massnahmen
  • Übernehmen von Führungsaufgaben vor dem Hintergrund der ökonomischen, ökologischen und gesellschaftlichen Anforderungen
  • Aufbau von Expertenwissen im entsprechenden Vertiefungskompetenzfeld sowie Erlangen der Fähigkeit, das Gelernte in die Praxis umzusetzen und dort wertschöpfungsorientiert zu nutzen 

Studienaufbau

Im Mittelpunkt des Studiums steht die Praxisrelevanz. Der Transfer der Theorie erfolgt durch praxisnahe Konzepte, Beispiele, Fallstudien, Simulationen sowie Impulsveranstaltungen und «Feld-Besuche». Der Fokus liegt dabei auf Themen der Managementebene. Sowohl Praxisbezug wie auch Managementrelevanz werden durch ein breites Netzwerk von ausgewiesenen Fachexperten und Fachexpertinnen auf Kaderstufen aus der Praxis sichergestellt.

Das Studium ist mit Basis- und Vertiefungswahlmodulen modular aufgebaut und schafft so die Möglichkeit, sich individuell auf die gewünschten Ausbildungs- sowie Themenkompetenzen zu konzentrieren.

Das Nachdiplomstudium Tourismusmanagement umfasst total 960 Lernstunden, davon 300 Präsenzstunden. Diese setzen sich schwerpunktmässig wie folgt zusammen:

  • Basismodul mit 7 Modulblöcken zum Schwerpunkt Tourismusmanagement (Pflichtmodule)
  • Vertiefungswahlmodul, wahlweise zu Outdoormanagement, Nachhaltigkeit oder DigitalTourism to go (für den Abschluss des NDS HF ist der Besuch eines der drei Vertiefungswahlmodule Pflicht).

Alle Module können auch einzeln gebucht werden. Nach Abschluss eines besuchten Modul gibt es jeweils ein IST Abschlusszertifikat.

Basismodule

Inhalte:

Egal ob Sie sich selbständig machen möchten oder nicht, ist der Kurs Entrepreneurship durchaus wertvoll, da dieser Ihnen die Grundlage erklärt wie alle Lebensphasen einer Unternehmung funktionieren. Sie können danach als Gründer/in oder zukünftige Führungsperson jede Unternehmung in der Tourismusbranche auf der ganzen Welt mit den erlernten Fähigkeiten auf das nächste Level bringen:

  • Unternehmerische Grundlagen wie Lean Startup
  • Pitch Deck Erstellung
  • Finanzierung und Venture Capital
  • Firmen Skalierung
  • Firmenverkauf & IPOs

Dozierende:
Clemens Hauser, Gründer und Präsident, Rhino Innovation
Christopher Bargholz, Mitgründer und Geschäftsführer, Rhino Innovation

Inhalte:

Die globale Tourismus Branche ändert sich so schnell wie nie zuvor. Um in diesem Umfeld bestehen zu können, müssen etablierte Institutionen aus dem Tourismus Bereich lernen wie man schneller als die Konkurrenz Innovation von innen heraus vorantreibt. Im Kurs Intrapreneurship lernen Sie wie man als Unternehmer innerhalb eines Unternehmens (Intrapreneur) Innovationen mit einem holistischen Ansatz erfolgreich umsetzt und somit langfristigen Wert für die Kunden liefert.

  • Trends und strategische Innovation
  • Innovationsmanagement
  • Design Thinking und Venture Building
  • Corporate Venture Capital (Startup Investitionen)
  • Fusionen & Übernahmen

Dozierende:
Clemens Hauser, Gründer und Präsident, Rhino Innovation
Christopher Bargholz, Mitgründer und Geschäftsführer, Rhino Innovation

Inhalte:

Sie arbeiten mit bei der Erstellung des Marketingkonzepts, welches sich aus der Unternehmensstrategie ableitet und das 360°-Marktumfeld berücksichtigt:

  • Märkte und Segmentierung
  • Marketingstrategien inkl. -planung
  • e-Fitness: Online Marketing / Content-Digitalstrategie (inkl. SoMe-Plattformen & Newsroom)
  • Verkaufsstrategien und -training
  • Kundenbetreuung inkl. CRM
  • Kooperationen

Inhalte:

Sie verstehen die Grundlagen der Digitalisierung und kann diese auf unterschiedlichen Ebenen im Unternehmen sinnvoll integrieren. Im Weiteren kann sie/er den gezielten Einsatz von Informatikmitteln im eigenen Arbeitsumfeld einsetzen sowie deren Umsetzung überwachen:

  • Digitales Ökosystem
  • Informatiksysteme & -mittel (technische Grundlagen von Online-Plattformen, Contenthub, etc.)
  • Datenschutz in der Digitalisierung

Inhalte:

Ihnen werden Themen für eine wirkungsvolle Umsetzung eines modernen Personalmanagements im Spannungsfeld zwischen ökonomischen und gesellschaftlichen Zielen:

  • Human Ressource Management
  • Leadership
  • Selbstmanagement
  • Konfliktmanagement & Gesprächsführung

Inhalte:

Der/die Tourismusmanager/in NDS HF ist verantwortlich für die Massnahmen der Kapitalbeschaffung, des Kapitaleinsatzes, der Kapitalbewirtschaffung und der Kapitalrückzahlung sowie für die Ausstattung des Unternehmens mit den erforderlichen Vermögensteilen. Er/sie ist sich der finanziellen und rechtlichen Bedeutung der unternehmerischen Tätigkeiten auf sämtliche Unternehmensentscheide und -prozesse bewusst und handeln entsprechend verantwortungsbewusst. Ihr/ihm werden Vorgehensmethodiken in Bezug auf die Leitung von Projekten im Arbeitsumfeld nähergebracht:

  • Budgetierung, Finanz- und Investitionsplanung
  • Finanzmanagement & Controlling
  • Finanz- und Betriebsbuchhaltung
  • Rechtliche Grundlagen
  • Methodisches Arbeiten
  • Prozessmanagement
  • Projektführung

Inhalte:

Sie setzen sich mit den Grundsätzen für die Einhaltung und wirtschaftliche Umsetzung von Qualitäts- und Nachhaltigkeitsthemen im eigenen Umfeld und kennt die relevanten Erfolgsfaktoren im Freizeit-Mobilitätsbereich:

  • Grundlagen der Nachhaltigkeit im Gesamtsystem von Ökologie, Ökonomie & Gesellschaft
  • Mobilitätsformen im Freizeittourismus
  • Qualitätsmanagement

Vertiefungswahlmodule

  • Mehrtägiges Off-Campus Format mit Workshops, Simulationen und outdoorrelevanten Unternehmensbesichtigungen 
  • Fachaustausch mit Experten aus Sport, Industrie, Wirtschaft & Tourismus
  • Impulsreferate und Praxiserfahrung zu Themen wie Angebots- und Produktegestaltung, Kundenbedürfnisse & Gästeanimation, Servicequalität als Differenzierungsfaktor, Tourismusbewusstsein, Innovation, Arbeits- & Anstellungsmodelle, Recht & Versicherungen (Vermittler, Veranstalter, MWSt-Thematik), Risikomanagement, Saisonalitäten: spezifische saisonale Outdooraktivitäten (4-Jahreszeiten), Digitale Transformation entlang der Customer Journey (von Webseite über Systemanbieter bis zur Leistungserbringung)

Der Studiengang wird fachlich von den Partnern des Innotourprojekts «Alpine Outdoorlandschaft Schweiz 2030» unterstützt.

Impulsreferate und Praxiserfahrung zu Themen wie Sustainability, Ecosysteme, sozioökonomisches Handeln, nachhaltige und wertschöpfungsorientierte Produkt- & Angebotsgestaltung sowie deren Vermarktung, CSR, Innovations- & Positionierungsmanagement

  • Mehrtägiges Off-Campus Format (Exkursionen) mit Workshops, Simulationen und nachhaltigkeitsrelevanten Unternehmensbesichtigungen 
  • Fachaustausch mit Experten aus Natur- & Landschaftsschutz, Energie, Raumplanung, Industrie, Nachhaltigkeits-Organisationen, interdisziplinärer & transdisziplinärer Wissenschaft, Bedeutung des Klimawandels für den Tourismus 
  • Impulsreferate und Praxiserfahrung zu Themen wie Sustainability, Ecosysteme, sozioökonomisches Handeln, nachhaltige und wertschöpfungsorientierte Produkt- & Angebotsgestaltung sowie deren Vermarktung, CSR, Innovations- & Positionierungsmanagement.

Impulsreferate und Praxiserfahrung zu Themen wie Digitale Transformation, Digitalisierung entlang der Wertschöpfungskette, Sharing Economy, E-Commerce, Digitale Innovation, Gamification, Data Analytics (KI, VR/AR, Open Data, Smart & Big Data, API, etc), Besucherlenkung 

  • Mehrtägiges Off-Campus Format mit Workshops, Simulationen und Unternehmensbesichtigungen aus dem digital vernetzten Umfeld
  • Fachaustausch mit Experten aus Industrie, Wirtschaft, Politik & Wissenschaft, 
  • Impulsreferate und Praxiserfahrung zu Themen wie Digitale Transformation, Digitalisierung entlang der Wertschöpfungskette, Sharing Economy, E-Commerce, Digitale Innovation, Gamification, Data Analytics (KI, VR/AR, Open Data, Smart & Big Data, API, etc), Besucherlenkung

Diplomarbeit

Sie schliessen das NDS HF Tourismusmanagement mit einer Diplomarbeit ab. Im Kern geht es darum, das theoretische und das praktische Wissen anhand eines konkreten Projekts aus dem eigenen Unternehmen in einem Business Case darzustellen. Die Arbeit besteht aus einem schriftlichen Teil und einer mündlichen Präsentation vor Expertinnen und Experten.

Organisatorisches

Dauer

Das Studium dauert 2 Semester plus Diplomarbeit (16 Wochen, während der Diplomarbeitserstellung unterrichtsfrei).

Mittwoch, 12. Januar 2022
Montagabend (digital) & Mittwoch, ganzer Tag (physisch)

1. Quartal

  • Entrepreneurship
  • Personalmanagement

2. Quartal

  • Intrapreneurship / Business Development
  • Finanzmanagement, Rech & Prozessmanagement

3. Quartal

  • IT & Digitalisierung (ICT)
  • Nachhaltigkeit, Mobilität & Qualitätsmanagement

4. Quartal

  • Marktumfeld & Marktbearbeitung
  • Outdoormanagement, Nachhaltig-
    keit &DigitalTourism to go

Kosten

Gesamtes Studium

CHF 10 350.-

Einzelnes Modul

CHF 2 220.- (plus Zusatzkosten)

Zusatzkosten: Einschreibegebühr (CHF 250.-), Lehrmittelpauschale pro Modul (CHF 100.-), Diplomprüfungsgebühr (CHF 1500.-)
Externe Kosten: Reise- und Übernachtungskosten bei Exkursionen

Sie benötigen ein eigenes, leistungsfähiges Notebook (Spezifikationen auf Anfrage).

Leistungen

Im Schulgeld inbegriffen:

  • Interne Prüfungsgebühren
  • Exkursione, Fach- und Impulsreferate
  • Digitale Unterlagen

  • Online-Plattformen
  • Microsoft-Office-365-Lizenz während des Studiums

Studierende des dipl. Tourismusmanager/in NDS HF, welche in den Bergregionen wohnen oder arbeiten, können bei Stiftung Schweizer Berghilfe einen Unterstützungsantrag stellen. Nähere Informationen dazu finden Sie hier.

Zulassung

Zum Studium dipl. Tourismusmanager/in NDS HF wird zugelassen, wer über einen eidg. Fachausweis FA oder ein eidg. Diplom oder ein Diplom einer höheren Fachschule, Fachhochschule oder Universität und mind. 2 Jahre qualifizierte Praxiserfahrung ausweist.

Die Zulassung kann auch «sur dossier» aufgrund des Lebenslaufs und eines persönlichen Gesprächs erfolgen. 

Die minimal geforderte Berufstätigkeit während des Studiums beträgt 50%.

Abschluss

Der erfolgreiche Abschluss des Studiums führt zum vom Berufsbildungsgesetz geschützten und anerkannten eidgenössischen Titel. dipl. Tourismusmanagerin resp. dipl. Tourismusmanager NDS HF, mit Vertiefungswahlmodulen in Outdoormanagement, Nachhaltigkeit oder DigitalTourism to go. (im Anerkennungsverfahren SBFI)

Zukunftsperspektiven

CAS, DAS, Executive Master of Business Administration (EMBA)

Patronat und fachliche Begleitung

                 

         

Fragen?

Sie interessieren sich für diese Ausbildung, haben aber noch spezifische Fragen? Sie wissen nicht, ob Ihre Voraussetzungen für die Aufnahme gegeben sind oder welcher Studiengang auf Ihre Bedürfnisse am besten zugeschnitten ist? Sehr gerne beraten wir Sie individuell!

    Anrede*

    Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
    X